VPN mit DynDNS an der FRITZ!Box einrichten

VPNs sind beliebter denn je. Aber wusstest du, dass du auch deine FRITZX!Box als VPN-Server verwenden kannst? Im Zusammenspiel mit DynDNS eine unschlagbare Kombination.

In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung zeige ich dir, wie einfach du dynamisches DNS und VPN für deine FRITZ!Box einrichten kannst um immer von überall auf dein Heimnetzwerk zugreifen zu können.

Was ist DynDNS?

DynDNS oder DDNS steht für dynamisches DNS. Es beschreibt eine Technik, die Einträge im DNS dynamisch aktualisieren kann. Normalerweise setzt man für eine Domain einen festen Eintrag. Beispielsweise gehört zu der Domain google.de der NS-Eintrag 8.8.8.8. Bei DynDNS verändert sich diese dahinterstehende IP-Adresse dynamisch und passt sich automatisch an.

Was ist DNS und wie funktioniert es genau? Das habe ich in meinem Beitrag zum Thema DNS Grundlagenn ausführlich erklärt.

Das ist z.B. dann hilfreich, wenn man immer auf den gleichen Router zugreifen möchte, sich dessen IP-Adresse aber täglich ändert. Manuell den DNS-Eintrag anzupassen wäre sehr umständlich. Und genau hier kommt DynDNS zum Einsatz.

Was ist eine VPN?

Aktuell bekommt man täglich Werbung zu unzähligen VPN-Anbietern angezeigt und wie wichtig eine VPN doch ist. VPN steht für Virtual Private Network und genau das ist es im Prinzip auch. Ein virtuelles privates Netzwerk. Man verbindet sich virtuell mit einem anderen Netzwerk (ohne wirkliche physikalische Verbindung) und kann dann auf alle dort vorhandenen Netzwerk-Ressourcen zugreifen.

Man kann es sich so vorstellen als würde man seinen Laptop nehmen und sich bei einem Freund im WLAN anmelden. Nur eben von seinem zu Hause aus. Der Freund stellt in diesem Fall den VPN-Anbieter dar.

Natürlich hat eine VPN noch viele weitere Funktionen und Vorteile – für ein grobes Verständnis sollte das allerdings reichen.

1. DynDNS für FRITZ!Box einrichten

Internetanbieter vergeben an Privatleute keine privaten IP-Adressen mehr oder man muss sehr tief in die Tasche greifen. Die IP-Adresse der FRITZ!Box wechselt aber täglich. Also genau das richtige Einsatzgebiet für DynDNS!

Man hat nun die Wahl DynDNS über eine eigene Domain zu nutzen oder man nutzt den kostenlosen Dienst des FRITZ!Box Herstellers AVM: MyFritz.

In diesem Tutorial zeige ich, wie man DynDNS mit einer eigenen Domain verwendet. Falls du keine eigene Domain hast, kannst du dieses Tutorial verfolgen und DynDNS mit einem kostenlosen MyFritz Konto einrichten.

Verdiene Geld mit deiner Website oder Blog

DynDNS deiner Domain aktivieren

Ich nutze dazu eine Domain von STRATO. Für andere Anbieter wird das aber ähnlich funktionieren.

Wechsel also zu deiner Domain und suche unter „DNS-Verwaltung“ den Punkt „Dynamic DNS“. Hier musst du einfach nur die Option „aktiviert“ einstellen.

STRATO Domain-Einstellungen: Dynamic DNS aktivieren
STRATO Domain-Einstellungen: Dynamic DNS aktivieren

Danach musst du noch ein Passwort für Dynamic DNS festlegen, das brauchen wir im nächsten Schritt – also gut aufheben.

Beachte, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann bis der DNS-Eintrag weltweit verfügbar ist!

DynDNS Einstellungen der FRITZ!Box anpassen

Melde dich nun in deiner FRITZ!Box Oberfläche (http://fritz.box) an und wechsel zu Internet > Freigaben > DynDNS.

Dort machst du den Haken bei „DynDNS benutzen“ rein und füllst alle Felder aus. Bei STRATO ist der Benutzername der gleiche wie der Domainname. Das Passwort solltest du im letzten Schritt festgelegt haben.

FRITZ!Box DynDNS aktivieren
FRITZ!Box DynDNS aktivieren

Falls du andere Anbieter verwendest, schaue in deren Dokumentation nach, wie der Benutzername lautet.

Danach sollte der DynDNS-Service aktiviert sein, einfach oder? 🙂

2. VPN in der FRITZ!Box einrichten

Nun haben wir eine Domain, bzw. eine MyFritz Adresse, über die wir immer unseren heimischen Router erreichen können. Das ist die Voraussetzung, damit wir uns jetzt von überall per VPN mit unserem Heimnetzwerk verbinden können.

Navigiere dazu zu Internet > VPN und klicke auf „VPN-Verbindung hinzufügen“.

FRITZ!Box: VPN-Verbindung hinzufügen
FRITZ!Box: VPN-Verbindung hinzufügen

Dort musst du die Art der VPN auswählen. Hier ist die erste Option „Fernzugang für einen Benutzer einrichten“ die richtige Option für unseren Use-Case.

FRITZ!Box VPN Verbindung einrichten: VPN-Art wählen
FRITZ!Box VPN Verbindung einrichten: VPN-Art wählen

Du wirst nun aufgefordert einen Benutzer für die VPN-Verbindung anzulegen.

Verdiene Geld mit deiner Website oder Blog

FRITZ!Box VPN-Benutzerübersicht
FRITZ!Box VPN-Benutzerübersicht

Benutzername und Kennwort kannst du frei wählen. Wichtig ist hier, dass die Option „Zugang aus dem Internet“ und „VPN“ aktiviert ist.

FRITZ!Box VPN-Benutzerkonto erstellen
FRITZ!Box VPN-Benutzerkonto erstellen

Ich würde dir sehr empfehlen hier ein sehr sicheres Passwort zu wählen und das Passwort sicher zu speichern. Gelangen diese Informationen in die Hände der falschen Leute haben sie potenziell Zugriff auf dein komplettes Heimnetzwerk!

Das war im Prinzip schon alles. Die VPN-Verbindung ist nun aktiviert und wartet auf einen Verbindungseingang von dir.

3. VPN auf deinem Endgerät einrichten

VPN-Verbindungsdaten abrufen

Wenn du wieder auf die Übersicht unter Internet > Freigaben > VPN wechselst findest du hier den etwas fehlbenannten Punkt „VPN-Einstellungen“.

FRITZ!BOX VPN Zugangsdaten
FRITZ!BOX VPN Zugangsdaten

Dort findest du diese Übersicht, um die VPN auf deinen Geräten einzurichten.

FRITZ!Box VPN Einstellungen - Zugangsdaten
FRITZ!Box VPN Einstellungen – Zugangsdaten

VPN unter Windows einrichten

Unter deinen Windows Einstellungen findest du unter „Netzwerk und Internet“ den Menüpunkt „VPN“. Dort kannst du die VPN-Verbindung hinzufügen.

VPN unter Windows einrichten
VPN unter Windows einrichten

VPN unter macOS einrichten

Unter macOS navigierst du im oberen Menü auf den Apfel und dann zu Systemeinstellungen > Netzwerk. Klicke in der Liste links auf das „+“ und wähle unter Anschluss „VPN“ aus. Gebe dann alle weitere Verbindungsdaten ein.

VPN unter iOS einrichten

Unter iOS findest du die Option VPN in den Einstellungen unter Allgemein > VPN und Geräteverwaltung. Dort kannst du die Verbindungsdaten eingeben.

VPN unter iOS einrichten
VPN unter iOS einrichten

VPN unter Android einrichten

Unter Android findest du in den Einstellungen dern Punkt „Netzwerk & Internet“ und dort „VPN“. Auch hier musst du einfach wieder die Zugangsdaten eingeben.

Zusammenfassung

Wie du siehst hast du mit ein paar wenigen Schritten die Möglichkeit weltweit auf dein Heimnetzwerk der FRITZ!Box zuzugreifen. Du kannst auf die im Netzwerk freigegebenen Netzwerk-Ressourcen, wie Storage oder Media zugreifen. Alles was du eben auch daheim könntest.

P.S. Damit ist es dir auch möglich das Geoblocking von Streaming-Anbietern im Ausland zu umgehen. 🙂

Ähnliche Beiträge
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

bold italic underline strikeThrough
insertOrderedList insertUnorderedList outdent indent
removeFormat
createLink unlink
code

Das könnte dich auch interessieren